Wie kann man in einer langen Ehe glücklich bleiben

Im Leben eines jeden Mannes wird es früher oder später mal zu Erektionsproblemen kommen und infolgedessen werden Mittel wie Viagra oder andere Potenzmittel interessant (Gibt es z.B. auf dieser Seite: https://potenzmittel-test.com). Dieses Thema ist nach wie vor schwierig und Männer reden nicht einmal mit ihrem Arzt gerne darüber. Oft liegt es aber an psychischen Ursachen oder einer eingeschlafenen Beziehung, wenn plötzlich nichts mehr geht. Der Mann wird sich immer mehr unter Druck setzen und somit ohne Hilfsmittel nicht mehr erfolgreich sein können. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Kommunikation.

Diese ist nicht nur für den Sex, sondern auch für die ganze Beziehung wichtig. Die längste Ehe der Welt führt ein britisches Paar, das seit 86 Jahren glücklichverheiratet ist. Manchmal hangeln wir uns von der einen zur nächsten Beziehung undseitdem es Partnerbörsen gibt, sollte man eigentlich denken, dass es einfacher ist, seinen Partner zu finden. Dann checkt man gleich das Aussehen und die Interessen und kannschnell für sich herausfinden, ob es passt. Alles ist hier plan- und kontrollierbar. Und wie gerne haben wir wohl die Kontrolle über alles, was in unserem Leben passiert? Wenn dann die nächste Ehe scheitert, fragt man sich immer, was Menschen wie dieses britische Paar für ein Geheimnis hat? Wie kann man es schaffen, so lange glücklich zu bleiben?

Jeder Mensch hat ein eigenes Bedürfnis nach dem gemeinsamen Miteinander und den eigenen Freiräumen. Während Männer gerne mal mit den Kumpels Bier trinken oder in die Berge fahren, lieben es Frauen vielleicht einfach mal ein kuscheliges Wochenende zu Zweit zu verbringen. Wichtig ist jedenfalls immer, dass man an alleDinge mit Respekt und Vertrauen rangeht. Man sollte sich gemeinsam Räume geben und dem anderen zuhören. Man sollte dem anderen immer Freiraum lassen, wenn er etwas unternehmen möchte. Die Kunst besteht darin, einen Ausgleich zu finden, mit dem beide leben können. Man sollte sich zudem selbst überlegen, wie viel Verständnis man eigentlich für sich selbst einfordert, wenn man sein dreckiges Geschirr nicht direkt in die Spülmaschine räumt.

Genauso viel Verständnis sollte man auch seinem Partner einräumen, wenn er das mal vergisst oder nicht gleich macht. Wenn man merkt, dass der andere aufgeregt ist, sollte man inne halten und nachdenken, was das wirkliche Problem ist. Wenn es tatsächlich mit dem Verhalten zu tun hat, sollte man gemeinsam überlegen, was man besser machen kann. Meistens liegt es aber auch einfach daran, dass einer der beiden einen schlechten Tag hat und am nächsten tag ist wieder alles vergessen.

Auch interessant...

Testogel kaufen